Vogelberingung

Seit 2014 beringen die ehrenamtlichen Mitarbeiter des NABU Schwäbisch Gmünd regelmäßig Vögel im Ostalbkreis. Wenn die so markierten Vögel wiedergefunden werden, liefert dies oft wertvolle Hinweise über Zugrouten und Lebensgewohnheiten der Tiere. Beringt wird quasi nebenher bei den Vogelschutz- und Pflegeaktivitäten des NABU – etwa bei der jährlichen Kontrolle der Dohlen-Nistkästen im  Gmünder Münster und in der evangelischen Kirche in Heubach. Außerdem werden Vögel schonend in Japannetzen gefangen, beringt und wieder freigelassen – etwa in Waldstetten oder auf den NABU-Grundstücken in Iggingen-Schönhardt. Der NABU arbeitet auch mit Tier-Auffangstationen in Weiler-in-den-Bergen, in Göggingen und Westhausen zusammen wo rehabilitierte Vögel vor ihrer Freilassung beringt werden. Bis Ende 2017 haben so fast 500 Vögel aus 35 Arten ihre Ringmarkierung erhalten.

Gerne dürfen Sie unserem ehrenamtlichen Vogelberinger helfen. Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail.

Hier die Artenliste der Beringungen seit 2014:

Arten Wissenschaftlicher Name Jahr Summe
2014 2015 2016 2017 2018
Schwanzmeise Aegithalos caudatus 0 1 0 0 0 1
Stieglitz Carduelis carduelis 0 0 1 1 0 2
Grünfink Chloris chloris 0 2 1 1 0 4
Dohle Coloeus monedula 11 24 54 43 0 132
Ringeltaube Columba palumbus 0 2 0 0 0 2
Rabenkrähe Corvus corone 0 2 0 2 0 4
Blaumeise Cyanistes caeruleus 0 8 14 1 0 23
Buntspecht Dendrocopos major 0 0 2 1 0 3
Goldammer Emberiza citrinella 0 3 5 2 0 10
Rotkehlchen Erithacus rubecula 1 5 3 3 0 12
Turmfalke Falco tinnunculus 0 4 0 0 0 4
Buchfink Fringilla coelebs 0 2 2 2 0 6
Rauchschwalbe Hirundo rustica 0 1 1 0 0 2
Neuntöter Lanius collurio 0 0 0 1 0 1
Haubenmeise Lophophanes cristatus 0 2 0 0 0 2
Gebirgsstelze Motacilla cinerea 0 0 4 0 0 4
Kohlmeise Parus major 1 21 49 8 0 79
Haussperling Passer domesticus 2 16 11 9 0 38
Feldsperling Passer montanus 0 9 23 3 0 35
Hausrotschwanz Phoenicurus ochruros 0 10 4 0 0 14
Zilpzalp Phylloscopus collybita 0 3 3 0 0 6
Elster Pica pica 0 6 2 1 0 9
Grünspecht Picus viridis 0 0 0 1 0 1
Weidenmeise Poecile montanus 0 1 0 0 0 1
Sumpfmeise Poecile palustris 0 1 2 0 0 3
Heckenbraunelle Prunella modularis 0 2 2 0 0 4
Gimpel Pyrrhula pyrrhula 0 2 1 1 0 4
Girlitz Serinus serinus 0 0 1 0 0 1
Kleiber Sitta europaea 0 2 9 0 0 11
Türkentaube Streptopelia decaocto 0 0 1 0 0 1
Mönchsgrasmücke Sylvia atricapilla 0 6 4 0 0 10
Klappergrasmücke Sylvia curruca 0 0 1 0 0 1
Zaunkönig Troglodytes troglodytes 0 1 0 0 0 1
Amsel Turdus merula 0 20 10 7 0 37
Wacholderdrossel Turdus pilaris 0 5 1 0 0 6
Gesamtzahl aller Arten  15 161 211 87 0 474

 

Beringter Vogel Wiederfund

Arten Ringnummer Zeitraum (Tage) Entfernung (km) Status
Dohle GN88055 17 0 Tot
Dohle GN88053 23 0 Tot
Dohle GN88066 20 0 Tot
Dohle GN88067 20 0 Tot
Dohle GN88068 21 0 Tot
Dohle GN88080 14 0 Tot
Dohle GN88054 24 0 Tot
Zaunkönig B3Y9618 294 0 Lebendig, freigelassen
Kohlmeise C3H8713 390 0 Lebendig, freigelassen
Dohle GN88088 518 0 Tot
Dohle XJ13805 878 0 Tot
Dohle FL26810 32 0 Lebendig, freigelassen
Dohle XJ13821 10 0 Lebendig, freigelassen
Dohle FL26810 106 0 Lebendig, freigelassen

 

Vogel des Jahres

Die Feldlerche ist Vogel des Jahres 2018 Mehr

Tier in Not?

Sie haben in der Region Schwäbisch Gmünd ein hilfloses oder verletztes Tier gefunden und wissen nicht, was Sie tun sollen? Hier finden Sie Rat:

 

Fledermäuse:

Walter Beck, 0151 40 38 60 66

Bernd Streit, 07975 35 89 977 

oder 0176 57850251

 

Wildvögel und Kleinsäuger:

Elke Wengert, 0176 4208 7993 oder 07175 8773

NAJU Gmünd

Machen Sie uns stark

An den NABU spenden


NABU-Aktion "LivingLand"