NABU-Veranstaltungen im Jahr 2024

Samstag, 8. Juni: Ganztagesexkursion in die Wälder im Virngrund bei Ellwangen

Forstdirektor a.D. Reinhold Elser und der zuständige Revierleiter informieren uns vor Ort über Waldentwicklung, Klimaänderung, Waldbewirtschaftung und Waldumbau im Spannungsfeld von Naturschutz und Waldnutzung. Treffpunkt in Schwäbisch Gmünd mit Bildung von Fahrgemeinschaften um 8:30 Uhr; Treffpunkt Parkplatz am Kressbachsee um 9:30 Uhr. Details und Anmeldung über VHS Gmünd bzw. info@nabu-gmuend.de. Der Treffpunkt wird danach per Mail mitgeteilt. Rückkehr gegen 18:00 Uhr; Leitung Reinhold Elser, Rudi Übelhör, Armin Dammenmiller.

Sonntag, 9. Juni: Natur und Pflanzenwelt im Lappertal bei Lautern;

Ralf Worm, einer der profundesten Botaniker im Ostalbkreis, erklärt uns die jahreszeitliche Pflanzenwelt im Lappertal. Dauer ca. 3 Stunden; Treffpunkt 14:00 Uhr am Parkplatz vor der Schule im Ortszentrum in Lautern; Leitung: Ralf Worm und Armin Dammenmiller.

Sonntag, 16. Juni: Tag der Artenvielfalt, Exkursion zu landwirtschaftlichen Nutzflächen mit Bioanbau in Alfdorf

Am Tag der Artenvielfalt besuchen wir landwirtschaftliche Nutzflächen eines Biobauern, auf denen wir das ganze Artenspektrum von Ackerwildkräutern und Blütenpflanzen auf Getreide-, Hackfruchtäckern und Weideflächen kennenlernen. Auf den Flächen mit Linsenanbau kann eine Vielzahl von Feldlerchen beobachtet werden. Beginn 8:00 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Ortausgang von Alfdorf Richtung Haselbach; Dauer ca. 3 Stunden; Leitung Josef Müller.

Samstag, 6. Juli: Insektenbestimmung auf dem NABU-Wiesengrundstück in Iggingen-Schönhardt

An diesem Vormittag nehmen wir alles, was kreucht und fleucht unter die Lupe, wie z. B. Schmetterlinge, Heuschrecken, Käfer und Wanzen. Wer ein Schmetterlingsnetz und eine Becherlupe besitzt – bitte mitbringen. Treffpunkt um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz vor Schönhardt beim Obsthäusle (48°50'06.0"N 9°54’34.6"E); Leitung Stefanie Michel und Ingrid Groer; Dauer 2 Stunden; Für Familien geeignet; Bei Regen fällt der Termin aus.

Donnerstag, 18. Juli: NABU-Hauptversammlung mit Vortrag Naturverträgliche Energiewende und Netzausbau

Hauptversammlung mit Berichten des Vorstands, des Kassiers, der Pflege- und Kindergruppe, sowie Neuwahlen. Anschließend gibt es einen Vortrag Pia Schmidt und Luca Bonifer, zum Thema einer naturverträglichen Energiewende mit anschließender Diskussion, auch Nicht-Mitglieder sind dazu gerne eingeladen. Beginn 19:30 Uhr im Gasthaus Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern, großer Saal.

Freitag, 26. Juli: Exkursion Fledermäuse in Lorch

In der Dämmerung schlägt die Stunde der Fledermäuse, auch im ruhigen Waldtal des Götzensees bei Lorch. Wir wollen den heimlichen Nachtjägern auf die Spur kommen und ihre Rufe mit dem Ultraschalldetektor hörbar machen. Treffpunkt: Parkplatz am Götzensee; Beginn 21:00 Uhr; Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 2 Euro; Leitung Walter Beck und Dr. Gerhard Bürkle; Anmeldung unter gbuerkle@gmx.de

Samstag, 7. September: Exkursion Fledermäuse in der Gmünder Südstadt

Wer bei der Fledermausexkursion im Juli nicht dabei sein konnte, hat zur europäischen Fledermausnacht nochmals die Gelegenheit, die faszinierenden Geschöpfe der Nacht live zu erleben. Treffpunkt: Debler-Kapelle am östlichen Ende der Dominikus-Debler-Straße (hinter der „Rasenmäher-Zentrale“). Beginn: 20 Uhr; Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 2 Euro; Leitung Walter Beck, Armin Dammenmiller; Anmeldung unter info@nabu-gmuend.de

Donnerstag, 19. September: NABU-Monatsversammlung

Naturfreunde können Fragen an die NABU-Experten stellen. Die Aktiven der Pflegegruppe diskutieren den Stand der Pflegemaßnahmen auf den NABU-Grundstücken und weitere erforderliche Arbeiten. Beginn 19:30 Uhr im Nebenzimmer Gasthaus Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

Mittwoch, 9. Oktober: Vortrag über das Schwäbische Donaumoos in der Volkshochschule Schwäbisch Gmünd

Das Donaumoos zwischen Günzburg und Dillingen, eine Fahrtstunde von Schwäbisch Gmünd entfernt, ist ein Hotspot der Artenvielfalt. Es bietet Vögeln wie dem Blaukehlchen, der Bekassine, dem Großen Brachvogel und sowie dem Kiebitz Lebensräume, die anderswo längst verschwunden sind. Dies ist ein Erfolg der Wiedervernässung eines einmaligen Moorgebietes, die Raphael Rehm, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos erklären wird. Dabei wird er auch auf das Wildgans-Konzept im Donaumoos eingehen, mit dem Konflikte zwischen Landwirtschaft und Naturschutz minimiert werden sollen. Vortrag mit Raphael Rehm, Geschäftsführer der ARGE Donaumoos; Beginn 19:00 Uhr in der VHS Schwäbisch Gmünd am Münsterplatz 15, Raum A 3.6.

Donnerstag, 17. Oktober: NABU-Monatsversammlung mit Vortrag Brutvogelkartierungen in Schwäbisch Gmünd und Umgebung

NABU-Vorsitzender Armin Dammenmiller stellt aktuelle Kartierungsergebnisse seltener und häufiger Vögel aus der Umgebung von Schwäbisch Gmünd vor, die aus über 30-jähriger Kartierungsarbeit stammen. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Beginn 19:30 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

Samstag, 26. Oktober: Exkursion an den Stausee Stockmühle zur Wasservogelbeobachtung

An diesem beliebten Rastplatz für Zugvögel und Wintergäste beobachten wir zahlreiche Arten, die es sonst in unseren Breiten nicht zu sehen gibt. Abfahrt voraussichtlich um 12:30 am Bud Spencer Bad mit Bildung von Fahrgemeinschaften; Rückkehr gegen 18:00 Uhr; Leitung: Dr. Karen Debler, Philip Coetzee und Josef Müller. Bitte unbedingt anmelden unter info@nabu-gmuend.de

Donnerstag, 21. November: NABU-Monatsversammlung mit Vortrag, Vogelbeobachtungen im Dovrefjell in Norwegen

Ornithologe, Vogelkenner und NABU-Vorsitzender A. Dammenmiller berichtet über die faszinierende Vogelwelt in der traumhaften Landschaft Norwegens. Er zeigt uns die großartige arktische Tundra im Gebirge mit ihren gefiederten Bewohnern, insbesondere den Orkelsjö-See und seine Umgebung. Beginn 19:30 Uhr im großen Saal des Gasthaus Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

Donnerstag, 19. Dezember: NABU-Monatsversammlung mit Jahresabschluß

Jahresabschluss mit gemütlichem Beisammensein und Erfahrungsdaustausch 2024, dabei soll abschließend über die Programmpunkte des Jahres 2025 beraten werden. Beginn 19:30 Uhr im Nebenzimmer Gasthaus Krone, Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

NABU-Naturtelefon

Haben Sie Fragen rund um Vögel, andere Tiere, Pflanzen oder sonstige Themen im Natur- und Umweltschutz?

Tel. 030 – 284 984 – 6000

Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr

An den NABU spenden

Tier in Not?

Sie haben in der Region Schwäbisch Gmünd ein hilfloses oder verletztes Tier gefunden und wissen nicht, was Sie tun sollen? Hier finden Sie Rat:

 

Fledermäuse:

Walter Beck, 0151 40386066

Bernd Streit, 07975 35 89 977 

oder 0176 57850251

 

Kleinsäuger/ Kleinvögel:

Manuela Götz

0160 4865659

 

Wildvögel und Kleinsäuger:

Elke Wengert, 0176 4208 7993 oder 07175 8773

NAJU Gmünd

Machen Sie uns stark

Folgt uns auf Facebook, Twitter und Instagram