NABU-Veranstaltungen im Jahr 2024

Dienstag, 5. März: Vortrag Leben und Gestalten im naturnahen Garten, gemeinsam mit der VHS Schwäbisch Gmünd – Präsenzvortrag

Bild: Copyright by Annette Holland, Abtsgmünd-Neubronn, 2024

Annette Holland, zertifizierte Naturgartenplanerin aus Abtsgmünd-Neubronn, führt in die Planung und Gestaltung eines Naturgartens ein. Beginn 19:00 Uhr in der VHS Schwäbisch Gmünd, Münsterplatz 15, 73525 Schwäb. Gmünd, Raum A 3.6; Vortrag ist kostenpflichtig, Teilnahmegebühr € 8; Anmeldung über www.gmuender-vhs.de

 

Donnerstag, 7. März: Online Vortrag Leben und Gestalten im naturnahen Garten, gemeinsam mit der VHS Schwäbisch Gmünd – Vortrag per Zoom

Bild: Copyright by Annette Holland, 2023

Annette Holland, zertifizierte Naturgartenplanerin aus Abtsgmünd-Neubronn, führt in die Planung und Gestaltung eines Naturgartens ein. Beginn 19:00 Uhr; Vortrag ist kostenpflichtig, Kosten € 8; Anmeldung über www.gmuender-vhs.de, link wird nach Anmeldung zugesandt

 

 

 

Samstag, 9. März: Exkursion zu den Eulen bei Irmansweiler

Wir machen uns auf die Suche nach den auf der Alb vorkommenden Eulen – vom mächtigen Uhu bis zum winzigen Sperlingskauz. Mit etwas Glück und günstigem Wetter können wir auch Waldschnepfen hören und sehen. Treffpunkt 17:15 Uhr am Wanderparkplatz am Ortsausgang von Irmansweiler; Dauer ca. 3 Stunden; Warme Winterkleidung erforderlich. Leitung: Armin Dammenmiller; Anmeldung per E-Mail über info@nabu-gmuend.de.

mail to: info@nabu-gmuend.de

Donnerstag, 14. März: Monatsversammlung des NABU Schwäbisch Gmünd mit Vortrag Wildpflanzen als Biogassubstrat

Jochen Goedecke vom NABU Landesverband und Landwirtschaftsreferent beim NABU BW, wird uns in seinem Vortrag Wildpflanzen als Alternativen zum Biogasmais, nebst Gegenmaßnahmen zum Insektensterben in der Landwirtschaft vorstellen, mit anschließender Diskussion zu diesen Themen.  Beginn 19:30 Uhr im Gasthaus Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

 

Sonntag, 17. März: Vogelstimmen-Exkursion zu den Spechten und Meisen in Zimmern

Unsere alljährliche Exkursion entlang der Rems ist sehr gut für Einsteiger geeignet. Der Weg geht von Zimmern über durch den Lindberg, vorbei an der Lembergquelle zur Beisswanger Kapelle und zurück nach Zimmern. Hier lassen sich vor allem Spechte und Meisen gut beobachten, darunter der Schwarzspecht. Regelmäßig zeigen sich an der Rems auch der Eisvogel und die Wasseramsel. Treffpunkt am Parkplatz Gasthaus Krone; Beginn 8:00 Uhr; Leitung A. Dammenmiller, J. Müller; Veranstaltung gemeinsam mit der VHS Schwäbisch Gmünd.

 

Sonntag, 24. März: Morgendliche Vogelstimmen-Exkursion im Gmünder Taubental

Im Erholungswald Taubental widmen wir uns den dort heimischen Brutvögeln, und sehen und hören, was sich seit früheren Exkursionen verändert hat. Treffpunkt Wanderparkplatz im Taubental; Beginn 8:00 Uhr; Leitung A. Dammenmiller, J. Müller; Veranstaltung gemeinsam mit der VHS Schwäbisch Gmünd.

 

Mittwoch, 10. April: Vortrag zum Vogel des Jahres 2024, dem Kiebitz, in der VHS Schwäbisch Gmünd

Bild: Adulter Kiebitz,Copyright by A.Dammenmiller, 2024

Vogelkenner und NABU-Vorsitzender Armin Dammenmiller stellt in diesem Vortrag den Vogel des Jahres 2024 vor. Er stellt die besonderen Gegebenheiten in der Umgebung von Schwäbisch Gmünd vor, wo der Kiebitz früher als Brutvogel vorkam, seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts aber verschwunden ist. Beginn um 19:00 Uhr in der VHS Schwäb.Gmünd am Münsterplatz 15; Raum A 3.6; Der Vortrag ist kostenfrei; Anmeldung über www.gmuender-vhs.de.

 

Sonntag, 14. April: Exkursion in die Sechta-Niederung bei Bopfingen-Oberndorf

Die Renaturierung der Sechta-Aue hat im Ostalbkreis wieder Lebensraum für den Kiebitz, den Vogel des Jahres 2024, geschaffen, den wir auf dem Wanderweg entlang der Sechta erkunden wollen. Dabei beobachten wir auch weitere Vogelarten auf ihrem Weg in ihre nordischen Brutplätze. Treffpunkt 7:30 Uhr am Bud Spencer Bad, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden. Treffpunkt in Bopfingen-Oberndorf 8:30 Uhr am Parkplatz bei der Keltenhütte Oberdorf, an der Landstraße L 1070, Edelmühle, 73441 Bopfingen; Leitung: Dr. Karen Debler, A.Dammenmiller; Veranstaltung gemeinsam mit der VHS Schwäbisch Gmünd

Donnerstag, 18. April: Monatsversammlung mit Abendexkursion entlang der Rems in Zimmern

Bei dieser Abendexkursion beobachten wir die Vogelarten, die seit unserer März-Exkursion in diesem Gebiet hinzugekommen sind. Treffpunkt 18:00 Uhr am Parkplatz des Gasthaus Krone, Schwäbisch Gmünd-Zimmern; Leitung Armin Dammenmiller; anschließend um 20:00 Uhr Monatsversammlung im Gasthaus Krone.

 

Sonntag, 28. April: Exkursion in Weiler in den Bergen

Auf dem Weg vom Friedhof bis zur Ölmühle beobachten und bestimmen wir die vorkommenden Tier- und Pflanzenarten, insbesondere Vögel wie Gartenrotschwanz, Halsbandschnäpper, Grünspecht und Wendehals. Beginn 7:00 Uhr; Treffpunkt Wanderparkplatz an der Kirche in Weiler; Dauer ca. 3 Stunden; Armin Dammenmiller,

 

Sonntag, 5. Mai: Exkursion ins Vogelparadies ins Gundelfinger Moos

Bild: Bekassine im mit Tau bedeckten Gras; Copyright by A.Dammenmiller, 2024

Im Gundelfinger Moos bei Sontheim-Schwarzenwang können Vögel der Feuchtgebiete und Streuwiesen wie Großer Brachvogel, Bekassine, Schwarzkehlchen, Blaukehlchen, Kiebitz und  Weißstorch beobachtet werden, aber auch Durchzügler auf dem Weg in ihre nordischen Brutgebiete. Auch der Vogel des Jahres 2023, das Braunkehlchen, kommt hier vor. Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften und Abfahrt um 6:30 Uhr beim Bud Spencer-Bad, Schwäbisch Gmünd, Rückkehr gegen Abend. Wer früher zurückkehren will, sollte im eigenen Fahrzeug fahren. Getränke, Vesper und wettergemäße Kleidung nicht vergessen. Dr. Karen Debler, Philipp Coetzee, Josef Müller; Veranstaltung gemeinsam mit der VHS Schwäbisch Gmünd.

 

Mittwoch 8. Mai: Vortrag mit Ergebnissen aus Brutvogelkartierungen in Schwäbisch Gmünd und Umgebung

NABU-Vorsitzender Armin Dammenmiller berichtet in diesem Vortrag von seinen langjährigen Kartierungen in Schwäbisch Gmünd und Umgebung und stellt Ergebnisse einiger ausgewählter Brutvogelarten vor, insbesondere von Arten aus dem intensiv genutzten Offenland. Beginn 19:00 Uhr in der VHS am Münsterplatz15 Raum A 3.6,.

 

Sonntag, 12. Mai: Stunde der Gartenvögel in Schwäbisch Gmünd – Brutvögel in den Städtischen Parkanlagen und Friedhöfen

Bei dieser Exkursion im urbanen Stadtbiotop gehen wir vom Leonhardsfriedhof über das Stadtgartengelände bis zum DJK Sportplatz, dabei wollen wir Vögel bestimmen und zählen. Auf Über-raschungen sollten wir dabei gefasst sein. Die Exkursion eignet sich hervorragend für Anfänger ohne besondere Artenkenntnis. Anschließend stehen die NABU-Ornithologen gerne zum Gespräch bei einem Kaffee in der Stadt zur Verfügung. Treffpunkt 7:30 Uhr am Parkplatz am Leonhardsfriedhof; Parkplatz neben ALDI, Dauer max. 2 Stunden; Leitung: Dr. Karen Debler, Armin Dammenmiller, Josef Müller; Veranstaltung mit der VHS Schwäbisch Gmünd.

 

Donnerstag, 16. Mai: Monatsversammlung mit Abendexkursion ins Hafner-Holz bei Böbingen-Beisswang

Bei dieser Abendexkursion wollen wir die späten Heimkehrer wie Kuckuck, Pirol und vielleicht auch den Waldlaubsänger im Eichen-Hainbuchen-Wald des Hafner-Holzes erleben. Treffpunkt um 18:00 Uhr am Parkplatz Gasthaus Krone zur Bildung von Fahrgemeinschaften; Leitung Armin Dammenmiller; anschließend gegen 20:00 Uhr Monatsversammlung im Gasthaus Krone.

 

Samstag, 8. Juni: Ganztagesexkursion in die Wälder im Virngrund bei Ellwangen

Forstdirektor a.D. Reinhold Elser und der zuständige Revierleiter informieren uns vor Ort über Waldentwicklung, Klimaänderung, Waldbewirtschaftung und Waldumbau im Spannungsfeld von Naturschutz und Waldnutzung. Treffpunkt in Schwäbisch Gmünd mit Bildung von Fahrgemeinschaften um 8:30 Uhr; Treffpunkt Parkplatz am Kressbachsee um 9:30 Uhr. Details und Anmeldung über VHS Gmünd bzw. info@nabu-gmuend.de. Der Treffpunkt wird danach per Mail mitgeteilt. Rückkehr gegen 18:00 Uhr; Leitung Reinhold Elser, Rudi Übelhör, Armin Dammenmiller.

 

Sonntag, 9. Juni: Natur und Pflanzenwelt im Lappertal bei Lautern;

Ralf Worm, einer der profundesten Botaniker im Ostalbkreis, erklärt uns die jahreszeitliche Pflanzenwelt im Lappertal. Dauer ca. 3 Stunden; Treffpunkt 14:00 Uhr am Parkplatz vor der Schule im Ortszentrum in Lautern; Leitung: Ralf Worm und Armin Dammenmiller.

Donnerstag, 13. Juni: Monatsversammlung mit Abendexkursion

Kurz vor der Sommersonnenwende lauschen wir nochmal einmal dem Abendgesang der Vögel, bevor sie zum Ende des Monats deutlich ruhiger werden. Beginn 18:00 Uhr auf dem Parkplatz des Gasthauses Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern; Monatsversammlung ab 20:00 Uhr.

Sonntag, 16. Juni: Tag der Artenvielfalt, Exkursion zu landwirtschaftlichen Nutzflächen mit Bioanbau in Alfdorf

Am Tag der Artenvielfalt besuchen wir landwirtschaftliche Nutzflächen eines Biobauern, auf denen wir das ganze Artenspektrum von Ackerwildkräutern und Blütenpflanzen auf Getreide-, Hackfruchtäckern und Weideflächen kennenlernen. Auf den Flächen mit Linsenanbau kann eine Vielzahl von Feldlerchen beobachtet werden. Beginn 8:00 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Ortausgang von Alfdorf Richtung Haselbach; Dauer ca. 3 Stunden; Leitung Josef Müller.

 

Samstag, 6. Juli: Insektenbestimmung auf dem NABU-Wiesengrundstück in Iggingen-Schönhardt

An diesem Vormittag nehmen wir alles, was kreucht und fleucht unter die Lupe, wie z. B. Schmetterlinge, Heuschrecken, Käfer und Wanzen. Wer ein Schmetterlingsnetz und eine Becherlupe besitzt – bitte mitbringen. Treffpunkt um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz vor Schönhardt beim Obsthäusle (48°50'06.0"N 9°54’34.6"E); Leitung Stefanie Michel und Ingrid Groer; Dauer 2 Stunden; Für Familien geeignet; Bei Regen fällt der Termin aus.

 

Donnerstag, 18. Juli: NABU-Hauptversammlung mit Vortrag Naturverträgliche Energiewende und Netzausbau

Hauptversammlung mit Berichten des Vorstands, des Kassiers, der Pflege- und Kindergruppe, sowie Neuwahlen. Anschließend gibt es einen Vortrag Pia Schmidt und Luca Bonifer, zum Thema einer naturverträglichen Energiewende mit anschließender Diskussion, auch Nicht-Mitglieder sind dazu gerne eingeladen. Beginn 19:30 Uhr im Gasthaus Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern, großer Saal.

 

Freitag, 26. Juli: Exkursion Fledermäuse in Lorch

In der Dämmerung schlägt die Stunde der Fledermäuse, auch im ruhigen Waldtal des Götzensees bei Lorch. Wir wollen den heimlichen Nachtjägern auf die Spur kommen und ihre Rufe mit dem Ultraschalldetektor hörbar machen. Treffpunkt: Parkplatz am Götzensee; Beginn 21:00 Uhr; Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 2 Euro; Leitung Walter Beck und Dr. Gerhard Bürkle; Anmeldung unter gbuerkle@gmx.de.

 

Samstag, 7. September: Exkursion Fledermäuse in der Gmünder Südstadt

Wer bei der Fledermausexkursion im Juli nicht dabei sein konnte, hat zur europäischen Fledermausnacht nochmals die Gelegenheit, die faszinierenden Geschöpfe der Nacht live zu erleben. Treffpunkt: Debler-Kapelle am östlichen Ende der Dominikus-Debler-Straße (hinter der „Rasenmäher-Zentrale“). Beginn: 20 Uhr; Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 2 Euro; Leitung Walter Beck, Armin Dammenmiller; Anmeldung unter info@nabu-gmuend.de.

 

Donnerstag, 19. September: NABU-Monatsversammlung

Naturfreunde können Fragen an die NABU-Experten stellen. Die Aktiven der Pflegegruppe diskutieren den Stand der Pflegemaßnahmen auf den NABU-Grundstücken und weitere erforderliche Arbeiten.  Beginn 19:30 Uhr im Nebenzimmer Gasthaus Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

 

Mittwoch, 9. Oktober: Vortrag über das Schwäbische Donaumoos in der Volkshochschule Schwäbisch Gmünd

Das Donaumoos zwischen Günzburg und Dillingen, eine Fahrtstunde von Schwäbisch Gmünd entfernt, ist ein Hotspot der Artenvielfalt. Es bietet Vögeln wie dem Blaukehlchen, der Bekassine, dem Großen Brachvogel und sowie dem Kiebitz Lebensräume, die anderswo längst verschwunden sind. Dies ist ein Erfolg der Wiedervernässung eines einmaligen Moorgebietes, die Raphael Rehm, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos erklären wird. Dabei wird er auch auf das Wildgans-Konzept im Donaumoos eingehen, mit dem Konflikte zwischen Landwirtschaft und Naturschutz minimiert werden sollen. Vortrag mit Raphael Rehm, Geschäftsführer der ARGE Donaumoos; Beginn 19:00 Uhr in der VHS Schwäbisch Gmünd am Münsterplatz 15, Raum A 3.6.

 

Donnerstag, 17. Oktober: NABU-Monatsversammlung mit Vortrag Brutvogelkartierungen in Schwäbisch Gmünd und Umgebung

NABU-Vorsitzender Armin Dammenmiller stellt aktuelle Kartierungsergebnisse seltener und häufiger Vögel aus der Umgebung von Schwäbisch Gmünd vor, die aus über 30-jähriger Kartierungsarbeit stammen. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Beginn 19:30 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses Krone in Schwäbisch Gmünd-Zimmern.

 

Samstag, 26. Oktober: Exkursion an den Stausee Stockmühle zur Wasservogelbeobachtung

An diesem beliebten Rastplatz für Zugvögel und Wintergäste beobachten wir zahlreiche Arten, die es sonst in unseren Breiten nicht zu sehen gibt. Abfahrt voraussichtlich um 12:30 am Bud Spencer Bad mit Bildung von Fahrgemeinschaften; Rückkehr gegen 18:00 Uhr; Leitung: Dr. Karen Debler, Philip Coetzee und Josef Müller. Bitte unbedingt anmelden unter info@nabu-gmuend.de.

 

Donnerstag, 21. November: NABU-Monatsversammlung mit Vortrag, Vogelbeobachtungen im Dovrefjell in Norwegen